Fabienne Herzog, M.Sc.

Fabienne Herzog ist klinische Psychologin und steht kurz vor dem Abschluss der Weiterbildung zur eidgenössisch anerkannten Psychotherapeutin.

2012 hat sie an der Universität Basel den Master in Psychologie und Neurowissenschaften erlagt und ist seither klinischen Bereich als Psychologin und Psychotherapeutin tätig. In verschiedenen psychiatrischen Institutionen hat sie Erfahrung im stationären und ambulanten Bereich gesammelt und ist es sich gewohnt, mit Einzelpersonen, aber auch Paaren und Familien therapeutisch zu arbeiten. Zusätzlich verfügt sie über vertieftes Wissen im Bereich Borderline-Persönlichkeitsstörungen, ist zusätzlich in Ausbildung zur Therapeutin für Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) und war an der Konzeptualisierung, der Eröffnung und der Gestaltung einer DBT-Station massgeblich beteiligt. Die Zusammenarbeit mit anderen Fachpersonen ist für Fabienne Herzog eine Selbstverständlichkeit.

Frau Herzog arbeitet klärungs- und ressourcenorientier und geht auf jede Person individuell ein, um belastende Lebensumstände bewältigbar zu machen und die eigene Entwicklung zu fördern. Da sie der Ansicht ist, dass der Mensch ein soziales Wesen ist, zieht sie gerne bei Bedarf auch Angehörige in die Beratung mit ein.

Klinische Tätigkeit

  • Psychologin in ambulanter Praxis in Affoltern am Albis
  • Delegierte Psychologin/Psychotherapeutin in psychiatrisch-psychotherapeutischer Praxis in Hitzkirch (LU)
  • Psychologin/Psychotherapeutin im Ambulatorium Sursee der Luzerner Psychiatrie (lups)
  • Psychologin im Hometreatment (Gemeindeintegrierte Akutbehandlung) der Luzerner Psychiatrie (lups)
  • Konzeptgestaltung, Aufbau, PR-Arbeit und Klinische Tätigkeit auf der Dialektisch-Behavioralen Therapiestation in der Klinik Königsfelden (PDAG)
  • Klinische Tätigkeit auf einer Akutstation mit Schwerpunkt Bipolar-Affektiven Erkrankungen in der Klinik Königsfelden (PDAG)
  • Durchführung von Kursen für Angehörige von Menschen mit einer Bipolar-Affektiven Erkrankung
  • Postgraduate-Psychologin in der Forel Klinik für Entzug und Entwöhnung von Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit

Werdegang

  • Seit Oktober 2014 in Zusatzausbildung zur Therapeutin für Dialektisch-Behavioralen Therapie für Borderline-Persönlichkeitsstörung am AWP Zürich und Freiburg (D)
  • Seit April 2013 in Ausbildung zur eidgenössisch anerkannten Psychotherapeutin am Grawe-Institut Zürich (mit kognitiv-behavioralem und interpersonalem Schwerpunkt)
  • Master of Science in klinischer Psychologie und Neurowissenschaften, Universität Basel
  • Bachelor of Science in Psychologie, Universität Freiburg